drk_sti_gedaechtnisspaziergang_blumenhof_1920x640px.png
GedächtnisspaziergängeGedächtnisspaziergänge

Sie befinden sich hier:

  1. Die Projekte
  2. Projekte
  3. Gedächtnisspaziergänge

Spaziergänge für das Gedächtnis

In den Sommerferien ruht an vielen Stellen das Vereinsleben, Schüler haben Ferien und Gruppenaktivitäten sind heruntergefahren. Hier bieten die Gedächtnisspaziergänge rund um den Blumenhof in Koblenz eine passende Gelegenheit, sich zu bewegen, etwas für seine „grauen Zellen“ zu tun, in der freien Natur Gemeinschaft zu erleben und gleichzeitig etwas Gutes zu tun!

Bereits im Juli und August gaben diese besonderen Spaziergänge rund um den Blumenhof in Koblenz eine passende Gelegenheit sich zu bewegen, etwas für seine „grauen Zellen“ zu tun, in der freien Natur Gemeinschaft zu erleben und gleichzeitig etwas Gutes zu tun! 

An ingesamt sechs Montagen in den Sommerferien wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern hierbeispezielle Denkübungen angeboten und so die Sinne geschärft, die Hirndurchblutung aktiviert, die Nervenzellen mit Sauerstoff versorgt und somit Körper und Geist angeregt. Durch die Kombination von Denken und Bewegen wurden beide Gehirnhälften gefordert und optimal miteinander vernetzt. Dies wiederum führt zur Steigerung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit. 

Der erfahrene ganzheitliche Gedächtnistrainer Christof Wölk schaffte es durch seine herzliche Art und durch abwechslungsreiche Übungen für die Konzentration, Merkfähigkeit, Wahrnehmung und Koordination alle Teilnehmer regelrecht zu Begeistern. Die grauen Zellen, aber auch Körper, Geist und Seele wurden mit einfachen Tricks für den Alltag angeregt. So sprach sich das Angebot herum und lockte von Mal zu Mal mehr Besucher und nicht wenige wurden zum Wiederholungstäter. 

So war es auch kaum verwunderlich, dass viele Teilnehmer mehr als die angedachte Teilnahmegebühr in Höhe von 5 € in die Spendendose warfen. Stolze 750 Euro konnte Herr Wölk so an den Stiftungsvorstand überreichen und so indirekt Kindern, Familien und älteren Menschen in schwierigen Lebenssituationen helfen.

„Wir finden es toll, dass sich Herr Wölk ehrenamtlich bereit erklärt hat, diese Aktion durchzuführen und so unsere Stiftung zu unterstützen“, betonte der Vorstandsvorsitzende Leo Biewer.

Alle Beteiligten wollen auch im nächsten Jahr die Gedächtnisspaziergänge  wiederholen. Wenn Sie über neue Termine per Mail informiert werden wollen sobald diese feststehen, senden Sie einfach eine Mail an presse(at)drk-mittelrhein.de mit dem Betreff „Gedächtnistraining 2020“.

  • Jetzt stiften!

    Stiften Sie mit und helfen Sie uns mit gezielter Hilfe und durch nachhaltige Projekte. Welche Möglichkeiten Sie haben erklären wir hier!
    Weiterlesen

Das sagt die Presse!

Bei unserem ersten Spaziergang hat uns eine Redakteurin der Rhein-Zeitung begleitet.
In dem Link oben finden Sie den Link zum schönen Presseartikel als PDF.